Harlachberg

Auszeit auf dem
Harlachberg

Wenn mir alles über den Kopf wächst, packe ich meine sieben Sachen, schnappe meinen Hund und gönne mir eine Auszeit.
Mein Ziel: der Harlachberg im Bayerischen Wald.

 
Manchmal ist das einzige, was hilft, eine Holzhütte im Wald.

Es gibt diese Momente, in den ich nicht mehr weiß, wo oben und unten ist.
Dann ziehe ich die Reißleine und „bin dann mal weg“.

 

Im Bayerischen Wald gibt es den perfekten Ort für eine kleine Auszeit: die Gutsalm auf dem Harlachberg.

 

Von Bodenmais schlängelt sich die Straße Stück für Stück den Berg hinauf und in jeder Kurve fällt ein Stück Alltag von mir ab.
Wenn ich mein Auto dann auf dem etwas abgelegenen Parkplatz abstelle und der Motor verstummt, bin ich in einer anderen Welt angekommen.

Mein Rollkoffer hüpft über den unbefestigten Weg – ansonsten: Stille.
 

Die Gutsalm liegt in einer traumhaften Alleinlage und ich weiß aus Erfahrung: in den bevorstehenden Tagen werde ich außer den anderen Gästen nur ein paar einzelne Wanderer zu Gesicht bekommen.

Ich werde herzlich empfangen und liebe den Moment, wenn ich meine Hütte betrete: es riecht nach Holz, alles ist puristisch, klar und geschmackvoll eingerichtet.

Es ist alles da, was mein Herz begehrt – alles Überflüssige wurde weggelassen.
 

Der ganze Ort strahlt eine klare Haltung aus.
Unter dem Motto „Ein Berg gehört nicht dir, du hast nur die Verantwortung dafür“ hat die Familie Kraus eine Refugium geschaffen, in dem die lange Tradition des Ortes lebendig gehalten und für andere Menschen erfahrbar gemacht wird.

Ich nehme an einer kleinen Führung durch das Gelände teil und lausche der bewegten Geschichte des Berges und seiner Bewohner. Und mir wird klar: hier ist etwas ganz besonderes entstanden.
 

Hier oben ist man weg von allem. Ich bin umgeben von Ruhe – ja Stille, Natur und freundlichen hilfsbereiten Menschen, die genau wissen, wie viel Gespräch es braucht, um sich umsorgt zu fühlen.
Ich möchte einfach nur bleiben.
 
Hier bekommt man genau die Portion „Alleinsein“, die man braucht.
 

Die Fakten:

 

Highlights

Übernachtung in einem der Wiesnhäusl. Denn hier hat man eine Hütte ganz für sich –
etwas abseits und trotzdem nah genug dran.
Ganz großartig: Ein Bad im Holzzuber – wenn man Glück hat unterm Sternenhimmel.

Ideal für

Menschen, die Ruhe suchen. Hier kann man auch ohne Probleme alleine herkommen.
Das Personal ist sehr herzlich und man fühlt sich niemals einsam.

Für Gruppen wurden extra Gebäude errichtet. Schlicht, hell und einfach gut gemacht.

Tipp

Es ist natürlich möglich, die vielfältigen Freizeitangebot des Bayerischen Waldes zu nutzen.
Wer Abwechslung braucht, kommt nicht zu kurz.

Ich lasse mein Auto aber immer stehen und erkundige die Gegend zu Fuß.
Mehrere Wandertouren starten direkt an der Gutsalm. Frühstück und Abendessen kann man vor Ort dazubuchen.
Der Hausberg ist in einer Viertelstunde bestiegen und man wird mit einer herrlichen Aussicht auf den großen Aber belohnt.

Lage

Der Harlachberg liegt oberhalb von Bodenmais, etwa 2,5 Std. von München und Nürnberg
und etwa 1,5 Stunden von Regensburg entfernt.

Preise

ab 65€ pro Person und Nacht im DZ (Stand: Januar 2017)

Buchung & Kontakt

www.harlachberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.